|     Home     |     Veranstaltungen     |      Galerie      |      Verein      |     Geschichte     |     Sponsoren     |      Kontakt      |      Presse      |     



2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005
2004
2003
2002
Veranstaltungen 2011
Samstag 10. Dezember 2011
20:30 Uhr Musikschule Raab/Jazzclub

JANDLN – Jazz me if you can (A)
Line up:
Wolfram Berger – Idee, Konzept, Stimme
Wolfgang Puschnig – Saxofon, Querflöte
Jon Sass – Tuba
„Die Stimme gibt den Takt an, Saxofon und Tuba legen den Sound darüber“!
Wolfram Berger, der „Jazzschauspieler“ mit dem Hang zum Schrägen und Sinn für Absurditäten und doppelbödigen Humor, beschwört zusammen mit seinen musikalischen Mitstreitern Puschnig und Sass, für einen Abend den Geist des großen Sprachaktionisten „Ernst Jandl“ herauf. Berger weiß Jandls Gedichte – allesamt Klassiker der modernen Literatur – präzise zu musikalisieren. Puschnig und Sass zeigen dabei ihre Virtuosität mit unaufdringlichem und dichterischem Einfühlungsvermögen an Sax, Flöte und Tuba.

VK 15 € / AK 17 € (bei allen Raikas)
Bitte Karten rechtzeitig im Vorverkauf sichern!
► www ► Presse ► Beispiel ► Bilder  
Samstag 19. November 2011
20:30 Uhr Musikschule Raab/Jazzclub

CELLOMANIA „RE:VOLUTION” (GER)
Line up:
Nikolaus Hanjohr-Popa (Cello)
Johannes Henschel (Cello)
Arne Reichel (Cello)
Ulf Borgwardt (Cello)
Funken sprühende, pralle Spielfreude – die Neudefinition einer „klassischen“ Rockband!
Das produktive Spannungsfeld, indem Cellomania arbeitet, ist die Schnittstelle zwischen Hits aus dem Rock- und Popmusikbereich und klassischer Musik. Die vier Jungs haben ihre Instrumente nicht nur studiert, sie gehen selbstbewusst weiter, entdecken und verbinden vergangene Epochen mit dem Hier und Jetzt und verschmelzen dies zu einem mitreißenden Hörerlebnis zwischen kammermusikalischer Virtuosität und dynamischen Grooves. Traditionelle Grenzen zwischen U- und E-Musik werden raffiniert verwischt und ad absurdum geführt.

VK 15 € / AK 17 € (bei allen Raikas)
Bitte Karten rechtzeitig im Vorverkauf sichern!
► www ► Presse ► Beispiel ► Bilder  
Samstag 29. Oktober 2011
20:30 Uhr Musikschule Raab/Jazzclub

SHIFT – Songs from AIPOTU (GER, A)
Line up:
Frank Gratkowski – (reeds)
Philip Zoubek – (piano)
Dieter Manderscheidt – (double bass)
Martin Blume – (drums & percussion)
Thomas Lehn – (analogue synthesizer)
„Eine reizvolle Mischung aus elektronischer und akustisch – instrumenteller Ästhetik“!
Der Saxofonist und Klarinettist Frank Gratkowsky gehört seit Beginn der Neunziger zu den international tätigen Netzwerkern einer europäisch geprägten freien Musik-Szene. Philip Zoubek gefällt durch einen radikalen und doch ausnehmend sinnlichen Zugang zu seinem Instrument, welches sich unter seinen Händen zu einem Klangfarben-Generator zu verwandeln scheint. Dieter Manderscheid versteht sich als Improvisierer im Sinne von Duke Ellington: Komposition und Improvisation fließen natürlich ineinander über. Martin Blumes Spiel wird von einer filigranen Klangästhetik bestimmt, dessen treibendes Moment nicht bloß die rhythmische Energie, sondern vor allem der Zusammenklang seiner Mitmusiker ist. Thomas Lehn entwickelte als Interpret der klassischen, zeitgenössischen und improvisierten Musik mit seinem Analog-Synthesizer eine eigene Sprache in der elektronischen Musik.

VK 15 € / AK 17 € (bei allen Raikas)
Bitte Karten rechtzeitig im Vorverkauf sichern!
► Presse ► Beispiel ► Bilder  
Samstag 1. Oktober 2011
20:30 Uhr Musikschule Raab/Jazzclub

MARTIN GASSELSBERGER „10-Jahr-Jubiläum mg3”
Line up:
Martin Gasselsberger – (Piano)
Roland Kramer – (Double Bass)
Gerald Endstrasser (Drums)
„Die Musik nimmt den Hörer fast unmerklich gefangen und hält die Spannung bis zum letzten Ton.“
Der Kunstflug in die Weiten des Trio-Jazz vermittelt vom Abheben über einen wohligen Schwebezustand bis hin zu dynamischen Steil- und Sinkflügen ein alle Sinne ansprechendes musikalisches Spektrum. Es ist wie das Segeln durch wunderbare Welten der Zuversicht. Ob das Piano souljazzig über die treibenden Rhythmen von Bass und Schlagzeug improvisiert oder in asketischer Reduktion die Instrumente mit wenigen Noten eine faszinierende Einheit projizieren: die Band hat ihren eigenen Sound gefunden.
Hören Sie in Raab das Resultat einer 10 Jahre andauernden Zusammenarbeit dreier Musiker, die sich einander in einer unglaublichen Weise ins Herz und in die Seele gespielt haben.

VK 15 € / AK 17 € (bei allen Raikas)
Bitte Karten rechtzeitig im Vorverkauf sichern!
► www ► Presse ► Beispiel ► Bilder  
Samstag 9. Juli 2011
20:30 Uhr Sparkassenpark Raab - „OPEN AIR“

(Bei Schlechtwetter in der Musikschule Raab/Jazzclub)
The Great Voices of Harlem feat. Paul Zauner’s Blue Brass
Gregory Porter – Mansur Scott – Donald Smith

Line up:
Gregory Porter – (vocal)
Mansur Scott – (vocal, percussion)
Donald Smith – (vocal, keyboard)
Paul Zauner – (trombone)
Barney Girlinger – (trumpet, flugel horn)
Klaus Dickbauer – (alto saxophone, bass clarinet)
Klemens Pliem – (tenor saxophone, flute)
Wolfram Derschmidt – (bass)
Dusan Novakov – (drums)
Tief verwurzelte Gospel & Blues Musik im Geiste von Ray Charles, Lester Bowie, Dollar Brand und Osibisa!
Der Posaunist Paul Zauner, der bereits in den 80er und 90er Jahren mit wichtigen Jazzmusikern in Konzerten und Tourneen zusammengearbeitet hat, verbindet mit „The Great Voice of Harlem“ eine einzigartige Vokal-Zusammenarbeit dreier Genies des Jazz. Mit seinem „Blue Brass Ensemble“ versucht Zauner den traditionellen Jazzrahmen als Basis für seine groovig-avantgardistischen Arrangements zu nehmen und den Songs auf diese Art und Weise neues Leben einzuhauchen.

VK 15 € / AK 17 € (bei allen Raikas)
Bitte Karten rechtzeitig im Vorverkauf sichern!
► www ► Presse ► Bilder  
Samstag 21. Mai 2011
20:30 Uhr Musikschule Raab/Jazzclub
RUSCONI – It’s A Sonic Life (CH)
„Österreichpremiere“
Line up:
Stefan Rusconi – (Piano)
Fabian Gisler – (Bass)
Claudio Strüby – (Drums)
Punktgenaues Taktgefühl, haarscharfe, urbane Rhythmen – mal melodisch, mal schräg – an der pulsierenden Ader der Zeit.
Ein klassisches Jazztrio mit Piano, Bass und Schlagzeug. Aber das ist auch alles, was hier als “klassisch” bezeichnet werden kann. Denn das Schweizer Trio paart den Drive einer Rockband mit der Sensibilität eines Jazztrios. Sie agieren dabei aber nicht als selbstsüchtige Virtuosen, sondern als energetisches Kollektiv. Man stellt sich die Frage: Wie mag wohl der gemeinsame Nenner aus Jazz und Avantgarde-Rock klingen? Schwer zu sagen – doch Rusconi helfen der Fantasie auf die Sprünge. Pulsierende Rhythmen, balladeske Lyrik und Ohrwurmmelodien.

Abendkasse: € 17,- Vorverkauf: € 15,-
Der Vorverkauf hat bereits begonnen - Bitte rechtzeitig Karten sichern!
► www ► Presse ► Beispiel ► Bilder  
Samstag 30. April 2011
20:30 Uhr Musikschule Raab/Jazzclub
Maurer-Sitter Quartett „MAU-SI“ feat. Ali Gaggl (A, USA)
Line up:
Christian Maurer – (Saxophon)
Primus Sitter – (Guitar)
Marc Abrams – (Bass)
Herbert Pirker – (Drums)
Special guest
Ali Gaggl – (Vocal)
Chill the rock and jazz it …
Christian Maurer (A), Primus Sitter (A), Marc Abrams (USA) und Herbert Pirker (A) unternehmen diese gemeinsame Reise auf einfühlsame Weise in Raab. Dabei schafft es die Band mühelos, einen Bogen zwischen Tradition und Moderne zu spannen. Stimmlich unterstützt wird das Quartett von der Ausnahme-Vocalistin Ali Gaggl aus Kärnten, die durch ihre ethnischen Einflüsse und durch ihr warmes, ausdrucksstarkes Timbre den musikalisch gespannten Bogen perfekt abrundet.

Abendkasse: € 17,- Vorverkauf: € 15,-
Der Vorverkauf hat bereits begonnen - Bitte rechtzeitig Karten sichern!
► www ► Presse ► Beispiel ► Bilder  
Dienstag 22. März 2011
20:30 Uhr Schloss Zell an der Pram
Rebekka Bakken – Unplugged Trio (NOR, USA)
Line up:
Rebekka Bakken – (Vocal)
Glenn Patscha – (Piano, Keyboards)
Bill Dillon – (Guitars)
Die gefeierte Sängerin erreicht bei der Unplugged-Version ihrer intimen und selbstbewussten Tonkunst ein neues Intensitäts-Niveau.
Es gibt Interpreten, bei denen man vom ersten Song an das Gefühl hat, sie zu kennen. Das liegt aber nicht nur an der intimen und offenen Art mit der Rebekka ihre selbstbewussten Songs schreibt, sondern auch an ihren poetischen Geschichten über das Leben und die Liebe, über Geben und Aufgeben, mit denen sie spielend eine Verbindung zwischen ihr und dem Publikum baut. Rebekka zeigt sich im besten Sinne der großen Singer/Songwriter-Tradition als starke und individuelle Stimme, indem sie ihre Qualitäten des Liederschreibens weiterentwickelt und Spaß mit Gesangs-Harmonien und Inspiration in einem sich stetig erweiternden musikalischen Kontext findet.

Abendkasse: € 24,- Nur noch wenige Restkarten!
Vorverkauf: € 20,- AUSVERKAUFT!
► www ► Presse ► Beispiel ► Bilder  


Eröffnung – Samstag 5. Februar 20:30 Uhr
Musikschule Raab
Vernissage – Jazzfotografie- und Video-Impressionen
Ausstellungs-Dauer: 5. Februar – 7. Mai
Kunst & Kultur Raab organisiert in Kooperation mit der Musikschule Raab zum ersten Mal eine Vernissage mit dem Thema: „Jazz Impressionen“!
Gezeigt werden „Impressionen der Jazzfotografie“ von Dr. Dieter Wagenbichler aus Veranstaltungen von Kunst & Kultur Raab und dem INNtöne-Festival. Musikalisch begleitet wird die Ausstellungs-Eröffnung von Schülerinnen und Schülern der Musikschule Raab unter der Leitung von Elfi Wintersteiger und Silvia Humer.
Anschließend gibt es ein kleines, pikantes Buffet. Und wie immer an der Bar, erlesene Bio-Weine vom Weingut Zillinger und neu: Bio-Bier von der Brauerei Kapsreiter.
Untermalt wird das gemütliche Beisammensein mit der Dokumentar-Filmreihe „Jazz-Impressionen“ von Konzert-Auftritten bei Kunst & Kultur Raab und dem INNtöne-Festival, visualisiert von Karl Kovac aus Schärding.

Eintritt: frei
► Bilder  



Nächste
Veranstaltung


mehr »



Regelmäßige
Informationen


zu unseren
Veranstaltungen




VORVERKAUF:
Vvk 15€ / Ak 17€

email: kkRAAB@gmx.at
Raiffeisenbank Raab
mobil: 0650/9839989



Sie suchen noch das richtige Geschenk



Mit Unterstüzung von:

Sponsoren »



Marktgemeinde
Raab

















Sie sind der:
Besucher
(seit dem 01.10.2004)

Fragen zur Website
an den webmaster
Johann Mayböck
© Copyright KKRaab