|     Home     |     Veranstaltungen     |      Galerie      |      Verein      |     Geschichte     |     Sponsoren     |      Kontakt      |      Presse      |     


nach obennach oben

2017

MoZuluArt

Elin Sakas

Triple Ay

Galega Cissokho Hason

Corrêa & Preinfalk

Raab Ritter Herbert Reisinger

Marc Perrenoud

Carlos Bica & Azul

Ulrich Drechsler

2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005
2004
2003
2002
Veranstaltungen 2017
Freitag 15. Dezember
Musikschule Raab
Jazzclub - 20:30 Uhr


MoZuluArt
Line up:
Vusa Mkhaya Ndlovu – (vocal)
Blessings Nqo Nkomo – (vocal)
Ramadu – (vocal, percussion)
feat.
Roland Guggenbichler – (piano)

MoZuluArt feat. Roland Guggenbichler (ZIM, AUT) „An African Christmas“
„Ihre Mischung aus europäischer Klassik und afrikanischem A cappella-Gesang (Zulu Music Meets Mozart) überzeugt im Konzertsaal gleichermaßen wie auf Afrika-Festivals.“

Mit "An African Christmas With MoZuluArt" ist der österreichisch - simbabwesischen Gruppe ein großer Wurf gelungen. Gekonnt verbinden sie südafrikanische Gospelsongs mit europäischen Harmonien. Jazzpianist Roland Guggenbichler und seine drei Kollegen haben sich zum Ziel gesetzt, einen musikalischen Hybriden aus den landestypischen Traditionen zu schaffen, wobei sich die Musiker stilistisch keinesfalls einengen lassen wollten. MozuluArt wurde in den letzten Jahren zu einem Aushängeschild in Sachen Weltmusik. Sie veröffentlichten mehrere Alben und standen mit Mino Cinelu, Wolfgang Puschnig und den Wiener Symphonikern auf der Bühne.



AK 19 - / VVK 17 - (VVK bei allen Raiffeisenbanken & oeticket Filialen)

► www ► Presse ► youtube ► Bilder  
Freitag 17. November
Musikschule Raab
Jazzclub - 20:30 Uhr


Duo Elin Sakas
Line up:
Christian Elin – (Bass Clarinet, Soprano Saxophone)
Maruan Sakas – (piano)

Duo Elin / Sakas (GER) Debüt-CD-Präsentation „Some kind of Blues“
„Der melodische Reichtum, den die beiden Musiker in ihren Improvisationen kreieren, klingt niemals kalkuliert, sondern geschieht so natürlich wie das Atmen!“

Der Blues ist eine musikalische Form, mit der man sich weltweit verständigen kann. Er ist außerdem ein Gefühl, das zwischen Witz und Melancholie schwankend den Menschen vorantreibt. Das Duo Christian Elin & Maruan Sakas spielt mit dieser Doppeldeutigkeit, schweift in kammermusikalische genauso wie in orientalisch getönte Sphären und erzählt lichte ebenso wie pathetisch molltraurige Geschichten. Fazit: Die Spielweise des Duos ist geprägt von einer Haltung des kammermusikalischen Jazz: feine Töne, klangliche Raffinesse und eine große stilistische Offenheit treffen hier aufeinander und geben viel Raum für gemeinsame improvisatorische Höhenflüge.



AK 19 - / VVK 17 - (VVK bei allen Raiffeisenbanken & oeticket Filialen)

► www ► Presse ► youtube ► Bilder  
Mittwoch 25. Oktober
Musikschule Raab
Jazzclub - 20:30 Uhr


Triple Ay
Line up:
Klaus Dickbauer – (reeds, electronics, jew's harp)
Martin Gasselsberger – (keyboards, organ)
Wolfi Rainer – (drums)

TRIPLE AY (AUT) „DUCK TALK“
Jazz mit GOGO, FUNK, ein wenig ROCK, FUSIONEN und …

Mit Triple Ay verwirklicht Klaus Dickbauer nun ein neues Projekt. Eines, das sich in der musikalischen Ausrichtung doch recht deutlich von der seiner Hauptband Saxofour unterscheidet, und das nicht nur aufgrund der instrumentalen Ausrichtung: weg von einem reinen Bläserensemble hin zu einer klassischen Jazzbesetzung. Das Trio lässt die in einen warmen Klang gehüllten Nummern mit einigen wenigen Ausnahmen so richtig schön grooven. Und das auf eine musikalisch sehr facettenreiche, ungemein energiegeladene und smoothe Weise. Musikalisch orientiert sich das leichtfüßig agierende und enorm spielfreudige Trio an einer modernen, stilistisch offenen, leicht funk- und rockangereicherten und mehr geradlinigen denn vertrackten Form des Jazz.



AK 19 - / VVK 17 - (VVK bei allen Raiffeisenbanken & oeticket Filialen)

► www ► Presse ► youtube ► Bilder  
Freitag 22. September
Musikschule Raab
Jazzclub - 20:30 Uhr


Jan Galega Brönnimann - Moussa Cissokho – Omri Hason
Line up:
Jan Galega Brönnimann – (Bass Clarinet, Soprano Saxophone)
Moussa Cissokho – (Kora, Vocal, Talking Drums)
Omri Hason – (Middle-Eastern Percussion, Hang, Kalimba)

Moussa Cissokho / Jan Galega Brönnimann / Omri Hason (SUI, SEN, ISR)
Der Schweizer Saxofonist und Klarinettist JAN GALEGA BRÖNNIMANN überschreitet gemeinsam mit seinen beiden musikalischen Freunden MOUSSA CISSOKHO aus Senegal und OMRI HASON aus Israel viele musikalische Grenzen, welche in erster Linie die Tradition der Herkunftsländer der drei Musiker kennzeichnen und vereint diese mit modernen Klängen in einem hervorragend abgemischten Sound. Afrika, Europa und der Orient vereint in einem universalen Klang aus zartem Jazz, viel Worldmusic, etwas Pop, außergewöhnlichem Gesang und faszinierenden, entspannenden Rhythmen.

„Drei Länder – eine Sprache“ – Wenn Geschichten mit solcher Intensität erzählt werden, erübrigen sich weiterführende Stilbezeichnungen.



AK 19 - / VVK 17 - (VVK bei allen Raiffeisenbanken & oeticket Filialen)

► www ► Presse ► youtube ► Bilder  
Freitag 9. Juni – Open Air
Sparkassenpark Raab - 20:30 Uhr

(Bei Schlechtwetter in der Musikschule/Jazzclub Raab)
Alegre Corrêa & Gerald Preinfalk

Line up:
Alegre Corrêa – (guitar, vocals, percussion)
Gerald Preinfalk – (clarinet, bassclarinet, soprano sax)
Bertl Mayer – (harmonica)
Fagner Wesley – (piano, keyboards)


ALEGRE CORRÊA & GERALD PREINFALK
BIRTHDAY-KONZERT (BRA, AUT)


Zwei Geburtstagskinder und Hans-Koller-Preisträger auf einer Bühne!
Der eine wurde am 9. Juni im Jahr 1960, der andere am selben Tage des Jahres 1971 geboren. Der eine in Passo Fundo/Rio Grande do Sul im fernen Brasilien, der andere in Freistadt im etwas näheren oberöster-reichischem Mühlviertel. Der eine kam 1989 nach Wien, der andere 1990. Der eine wurde ein Vermit-tler zwischen World & Jazz, der andere zwischen Jazz & Contemporary Music, der eine hat ein Faible für Samba, der andere für Tango, gemeinsam ist beiden, dass sie die Musikszene dieses Landes nachhaltig beeinflussen.

Seit einigen Jahren haben diese zwei außergewöhnlichen Musiker zu einem Duo-Projekt der Extraklasse zueinander gefunden. Alegre Corrêa und Gerald Pre-infalk können musikalisch alles riskieren, völlig ohne Netz. Und das bringt bei jedem ihrer Konzerte eine äußerst spannende musikalische Begegnung. In Raab allerdings erweitern sie das Duo zum Quartett.
Alegre Corrêa war nach dem Tod Joe Za-winuls Leiter des Zawinul Syndicates und beide waren viele Jahre Mitglied des Vien-na Art Orchesters. Preinfalk wird mit einem Kompositions-Auftrag das diesjährige Inter-nationale Jazzfestival Saalfelden eröffnen.

AK 19 - / VVK 17 - (VVK bei allen Raiffeisenbanken & oeticket Filialen)

► Preinfalk ► Corrêa ► youtube ► Flyer
Freitag 12. Mai – Doppelkonzert
SOUNDRITUAL – Pfarrkirche Raab – Beginn 19:30 - 20:30 Uhr

GROOVEBOX – Musikschule Raab/Jazzclub – Beginn 21:30 Uhr

Raab / Ritter / Herbert / Reisinger
Line up:
Lorenz Raab – (trumpet, flugelhorn, harmonium)
Karl Ritter – (guitars, electronics)
Peter Herbert – (bass)
Wolfgang Reisinger (organ, percussion, drums)
feat.
Chorgemeinschaft Raab – Leitung: Hildegard Koller
Kirchenchor Raab – Leitung: Franz Friedl

Raab / Ritter / Herbert / Reisinger (AUT) – Österreichpremiere
SOUNDRITUAL + GROOVEBOX mit Chorgemeinschaft und Kirchenchor Raab

Man darf gespannt sein, wenn sich vier der profiliertesten Musiker Österreichs zum ersten Mal die Bühne teilen.

Zum ersten Mal stehen am 12. Mai zwei der genialsten, musikalischen Querdenker Österreichs gemeinsam auf einer Bühne. Lorenz Raab näher zu beschreiben, wird nicht notwendig sein. Den Gitarristen Karl Ritter hingegen kennen nicht alle, obwohl er von 1988 bis 1994 die Chefpartie und nachher bis 2003 die Combo von Ostbahn-Kurti bereicherte. Ritter zählt ohne Zweifel zu jenen Musikern, die stets in der Lage sind, auf faszinierende und verblüffende Weise zu überraschen, egal ob im Jazz, Rock, Pop, in der Klassik, Weltmusik, Avantgarde, Improvisation oder im Bereich der elektronischen Musik.

PART 1 besteht aus einem „SOUNDRITUAL“ in der Pfarrkirche Raab. Die Basis dieser Drone-Improvisation bildet das Feedback von bis zu 3 Gitarren, die simultan von Karl Ritter bespielt werden. Lorenz Raab, Kontrabassist Peter Herbert und Wolfgang Reisinger werden die schwebende Atmosphäre der Gitarren durch Orgel, Schlagwerk, Harmonium und Bass mit dem Kirchenchor und der Chorgemeinschaft Raab zu einer ausfüllenden Soundwolke ausbreiten, die den ganzen Kirchenraum ausfüllt.

PART 2 findet im Anschluss in der Musikschule statt. „GROOVEBOX“ – Vier Freigeister mit vielen Gesichtern geben ein exklusives Premieren-Session-Konzert mit Open End.

Will man Peter Herberts Wirken und Werken auf einen gemeinsamen Nenner bringen, dann erweist sich die Phrase „On the road“ als sehr zutreffend. Und Wolfgang Reisinger ist mittlerweile sowohl aus der heimischen wie auch aus der internationalen Jazzszene so gut wie überhaupt nicht mehr wegzudenken, egal, ob als Schlagzeuger, Komponist oder Produzent.

AK 23 - / VVK 19 - (VVK bei allen Raiffeisenbanken & oeticket Filialen)

► Raab ► Ritter ► Herbert ► Reisinger
Feitag 21. April
Musikschule Raab
Jazzclub - 20:30 Uhr


Marc Perrenoud Trio
Line up:
Marc Perrenoud – (piano)
Marco Müller – (double bass)
Cyril Regamey – (drums, marimba)

Marc Perrenoud Trio – Nature Boy (SUI) – CD-Präsentation
„Mit „enormer Fantasie und stupendem Handwerk“ verarbeitet Perrenoud in seinen Kompositionen vielschichtige Einflüsse, von Barockmusik bis zu Led Zeppelin.“ (Jazzthing)

Es gibt zahlreiche Piano-Trios im Jazz, ohne Zweifel. Aber nur ganz wenige, die wie das Marc Perrenoud Trio seit vielen Jahren konsequent „ihr Ding“ machen. Denn sie haben eine Sprache entwickelt, die wie das Esperanto aus vielen Quellen schöpft. Opulent ausgestattete Harmoniefolgen erinnern an Bach´sche Werke, während man sich im nächsten Moment an Rock-Fanfaren erinnert fühlt. Nur wenige Minuten später, und wir finden uns im Delta des Blues wieder, der uns in swingende Gewässer führt. Und zurück zu fast Etüden-haften Balladen voller Sinnlichkeit. Die Musik des Trios ist reich an Überraschungsmomenten, die einen glücklich beseelt hinterlassen oder wütend aufbegehren lassen. Wer das Trio live erlebt hat, weiß, wie Zuhörer in den Bann dieser außergewöhnlichen Musik gezogen werden.



AK 19 - / VVK 17 - (VVK bei allen Raiffeisenbanken & oeticket Filialen)

► www ► Presse ► youtube ► Bilder  
Samstag 1. April
Musikschule Raab
Jazzclub - 20:30 Uhr


Carlos Bica & Azul
Line up:
Carlos Bica – (double bass)
Frank Möbus – (e-guitar)
Jim Black – (drums, percussion)

Carlos Bica & Azul – More Than This (POR, USA, GER)
„Azul lassen sich nicht in eine Kategorie stecken, sondern bauen weiter Kathedralen mit Klängen ohne Furcht, sich auf die Vielfalt der Themen einzulassen.“

In Zeiten der globalen Spaßgesellschaft und Beliebigkeit (auch im Jazz) tut es gut, Inseln wie die Musik von Carlos Bica und Azul zu haben. Azul ist ein Trio der Farben. Jeder Musiker für sich steht für eine Ästhetik: Gitarrist Frank Möbus für dezent Avantgardeskes mit hintergründigem Witz, Kontrabassist Carlos Bica für großen, warmen Sound mit ausholender Raumbeherrschung und Schlagzeuger Jim Black für Polyrhythmik und extravagante Klangideen. Die Musik von Carlos Bicas Azul ist wie ein Film, der noch gedreht werden muss. Es ist eine Art von Jazzmusik, die sich nicht abschließen lässt, die sucht und forscht. Sie ist auch daher viel wertvoller – da sie Hügel und Täler, Ozeane und Gezeiten durchmisst, ohne Fuß zu fassen – Jazz ohne Grenzen eben.



AK 19 - / VVK 17 - (VVK bei allen Raiffeisenbanken & oeticket Filialen)

► www ► Presse ► youtube ► Bilder  
Feitag 10. März
Musikschule Raab
Jazzclub - 20:30 Uhr


Ulrich Drechsler Trio
Line up:
Ulrich Drechsler – (clarinet, basset horn, bass clarinet)
Judith Ferstl – (double bass)
Judith Schwarz – (drums, percussion)

Ulrich Drechsler Trio – „Beauty doesn’t ask for attention“ (AUT)
"Musik hat die Macht, all das auszudrücken, was Worte nicht zu sagen vermögen. Sie kann das ganze Wesen, das Herz und den Geist eines Menschen widerspiegeln. Umso ehrlicher sollte sie sein.“ (Ulrich Drechsler)

Wo die Kraft der Worte endet, dort beginnt die Welt der Musik, grenzenlos und unmissverständlich. Die Möglichkeit, Menschen authentisch und direkt erreichen zu können, sie emotional zu berühren ist integraler Bestandteil von Ulrich Drechslers Musik. Mit der intimen Trio Besetzung, bestehend aus Bassetthorn/Bassklarinette, Kontrabass und Schlagzeug, vermag er all dies auszusagen, was ihm wichtig ist und seinen Anspruch an die Musik vollkommen erfüllt: Intimität, Energie, Leidenschaft und Liebe. Mit Ulrich Drechsler musizieren die zwei hochbegabten jungen Österreicherinnen Judith Ferstl und Judith Schwarz. Sie begegnen einander auf Augenhöhe, ohne Erwartungshaltung, ohne Bewertung und mit größter Wertschätzung den jeweils anderen gegenüber.



AK 19 - / VVK 17 - (VVK bei allen Raiffeisenbanken & oeticket Filialen)

► www ► Presse ► youtube ► Bilder  



Nächste
Veranstaltung


mehr »



Regelmäßige
Informationen

Newsletter:





zu unseren
Veranstaltungen




VORVERKAUF:
bei ALLEN Raiffeisen- banken/Oeticketstellen

email: kkRAAB@gmx.at
Raiffeisenbank Raab
mobil: 0650/9839989



Sie suchen noch das richtige Geschenk



Mit Unterstüzung von:

Sponsoren »



Marktgemeinde
Raab

















Sie sind der:
06301. Besucher
(seit dem 1.1.2016)

Fragen zur Website
an den Webmaster
Johann Mayböck

© Copyright KKRaab